24. März 2020

Ausgangsbeschränkungen: Flüssiggas zu Hause richtig nutzen und lagern

Deutscher Verband Flüssiggas erinnert in Corona-Krise an Spielregeln zur sicheren Handhabung

Berlin, 24. März 2020 – Durch die aktuellen Einschränkungen des öffentlichen Lebens rückt das häusliche Umfeld verstärkt in den Fokus. Der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) ruft in Erinnerung, was Verbraucher beachten sollten, um Flüssiggas zu Hause sicher zu nutzen und aufzubewahren.

Eine zentrale Spielregel angesichts des neuen Corona-Virus lautet: Kontakte einschränken und möglichst viel zu Hause bleiben. Wer jetzt mit der Familie im Garten den Gasgrill einschaltet oder bei noch kühlen Frühlingstemperaturen Geräte wie Heizstrahler und Katalytöfen in Wintergarten oder Gartenhaus einsetzt, sollte dabei die Spielregeln für den richtigen Umgang mit Flüssiggas beachten, erklärt der DVFG. Beim Anschließen von Gasflaschen heißt es, auf Zündquellen – einschließlich brennender Zigaretten – zu verzichten. Flüssiggas-Flaschen müssen außerdem sowohl bei der Nutzung als auch bei der Lagerung immer aufrecht stehen. Auf spielende Kinder sollten Eltern grundsätzlich ein besonders wachsames Auge haben, wenn sich eine angeschlossene Gasflasche in der Nähe befindet. Ein idealer Aufbewahrungsort für eine Flüssiggas-Flasche, die gerade nicht verwendet wird, ist gut belüftet und darf nicht unter Erdgleiche liegen. Das Lagern im Keller oder in Schächten ist also nicht erlaubt, so der DVFG. Treppenhäuser, Flure oder Durchgänge sind ebenfalls ungeeignet. Gartenschuppen, Balkon oder Terrasse hingegen sind gute Lösungen, denn Flüssiggas-Flaschen sind nicht witterungsempfindlich. Wer jetzt Gartenhaus oder Garage entrümpelt und dabei zum Heizen einen mit Flüssiggas betriebenen Katalytofen oder Heizstrahler einschaltet, sollte darauf achten, dass das Gerät stabil, sicher und aufrecht steht. Auch hier gilt es regelmäßig zu lüften.

Auf der Website des DVFG steht eine ausführliche Gebrauchsanweisung für Flüssiggas-Flaschen mit weiteren Verbraucher-Tipps zu Verfügung.

 

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird bereits unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert und schadstoffarm. Flüssiggas wird für Heiz- und Kühlzwecke, als Kraftstoff (Autogas), in Industrie und Landwirtschaft sowie im Freizeitbereich eingesetzt.

zurück zur Listenansicht