12. Juni 2020

Flüssiggas-Markt 2019: DVFG-Mitglieder verzeichnen Plus

Jahresbericht des Deutschen Verbandes Flüssiggas mit Marktdaten 2019 ab sofort online

Berlin, 12. Juni 2020 – Die im Deutschen Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) organisierten Versorgungsunternehmen ziehen für das Jahr 2019 eine positive Bilanz. Der DVFG geht auch für die Zukunft von einer Fortsetzung des Wachstums im Wärmemarkt aus.

„Die Mitglieder des DVFG können zufrieden auf das Jahr 2019 zurückblicken. Unter Berücksichtigung des Exportgeschäfts erzielten die im DVFG vertretenen Flüssiggas-Versorger gegenüber 2018 ein Plus von 0,9 Prozent“, lautet das Fazit des DVFG-Vorsitzenden Rainer Scharr. Insgesamt verzeichnete der Bereich Brenngas 2019 ein Plus von 3,4 Prozent, während das Treibgas-Segment einen Rückgang von 7,3 Prozent hinnehmen musste. Scharr hebt insbesondere das Wachstum im Wärmemarkt hervor: „Bei der Versorgung privater Haushalte stieg der Absatz 2019 im Vergleich zum Vorjahr trotz sehr milder Temperaturen um 2,7 Prozent. Unseren Mitgliedern gelingt es offensichtlich, jenseits des Erdgasnetzes mehr und mehr Verbraucher von Flüssiggas als emissionsarmer Alternative zu überzeugen“. Scharr zeigt sich zuversichtlich, dass sich der Trend im laufenden Geschäftsjahr fortsetzen wird: „Die seit Januar 2020 abrufbaren neuen Fördermittel belohnen den Wechsel zu einer Flüssiggas-Hybrid-Heizung und dürften das Interesse der Verbraucher an Flüssiggas weiter steigern.“

Der Jahresbericht 2019 des DVFG mit zahlreichen weiteren Marktdaten steht ab sofort online zur Verfügung.

 

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird bereits unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert und schadstoffarm. Flüssiggas wird für Heiz- und Kühlzwecke, als Kraftstoff (Autogas), in Industrie und Landwirtschaft sowie im Freizeitbereich eingesetzt.

zurück zur Listenansicht