Autogas-Tankstellen: alternativ Tanken leicht gemacht

Das Netz der Autogas-Tankstellen in Deutschland ist breit ausgebaut. Der kostengünstige und umweltschonende Kraftstoff kann, dank des von den Flüssiggasanbietern etablierten Logistiknetzes, bundesweit an rund 7.100 Tankstellen getankt werden. Damit bietet jede zweite Tankstelle in Deutschland Autogas an. Reine Autogas-Tankstellen sind nicht immer mit Personal besetzt – hier zahlen die Nutzer ganz einfach per EC- oder Kundenkarte.

Das Tanken von Autogas verläuft dabei ähnlich wie der Tankvorgang bei Benzin oder Diesel. Autogas wird, wie es Verbraucher gewohnt sind, an der Zapfsäule in Litern angezeigt. Die Zeit, die das Betanken in Anspruch nimmt, ist kurz und mit dem Zeitaufwand für konventionelle Kraftstoffe vergleichbar. Beim Betanken wird die Zapfpistole mit dem Füllstutzen am Fahrzeug fest verschraubt, wodurch sich ein geschlossenes System ergibt. So entweicht während der Betankung kein Flüssiggas.

Wie in Deutschland ist auch im überwiegenden Teil der europäischen Nachbarländer das Tankstellen-Netz der Flüssiggasanbieter gut ausgebaut. Besonders viele Autogas-Tankstellen gibt es in Italien und Polen. Insgesamt sind in Europa über 46.000 Autogas-Tankstellen in Betrieb.

Autogas-Tankstellen in der Übersicht: Wo kann Autogas getankt werden?

Mit dem Finder für Autogas-Tankstellen können Nutzer von Autogas-Fahrzeugen die nächstgelegene Tankstelle ausfindig machen.

Über die Eingabe der Postleitzahl lässt sich feststellen, wo im Umkreis Autogas getankt werden kann. Über die Auswahl einer Autobahn lässt sich auch ermitteln, welche Rastanlagen auf dem Weg Autogas anbieten. Der Tankstellenfinder liefert ebenso Ergebnisse pro Stadt und Bundesland.